Zum Inhalt springen

Ein Märchen in Leichter Sprache: Die 12 Monate

Text vorlesen lassen

Es war einmal…

So fangen Märchen an: Es war einmal.
Ein Märchen ist eine sehr alte Geschichte.
Märchen gibt es auf der ganzen Welt.
Dieses Märchen kommt aus Griechen·land:

Die 12 Monate

in Leichter Sprache

Es war einmal eine Familie.
Das sind eine Mutter und ihre Kinder.
Die Familie lebt in großer Not.
Die Familie hat kein Geld.
Die Familie ist arm.

Eines Tages geht die Mutter in den Wald.
Die Mutter will Holz sammeln.
Das Holz ist für das Feuer im Ofen.

Auf dem Weg durch den Wald
gehen auch 12 Jüng·linge.
Jüng·ling ist ein altes Wort.
Das Wort Jüng·ling bedeutet: junger Mann.

Die 12 Jüng·linge sind die 12 Monate.
Das ist in Märchen möglich!

Die 12 Monate sind freund·lich.
Die 12 Monate lachen und rufen:

    „Hallo gute Frau!
    Wir sind die 12 Monate.“

Dann fragen die 12 Monate:

    „Wer ist der schönste Monat?
    Wer ist der Schönste von uns?“

Die Mutter denkt nach.
Dann antwortet die Mutter:

    „Alle Monate sind schön!

  • Im Januar schneit es.
    Ich mag Schnee.
    Der Schnee ist weiß.
    Deshalb ist der Januar ein schöner Monat.
  • Im Februar ist Fasching.
    Ich mag Fasching.
    Der Fasching ist bunt.
    Deshalb ist der Februar ein schöner Monat.
  • Im März blüht das Veilchen.
    Ein Veilchen ist eine Blume.
    Ich mag Veilchen.
    Diese Blume ist lila.
    Deshalb ist der März ein schöner Monat.
  • Im April blüht der Apfel·baum.
    Die Apfel·blüten sind klein und zart.
    Ich mag Apfel·blüten.
    Deshalb ist der April ein schöner Monat.
  • Im Mai blüht der Flieder.
    Der Flieder ist ein großer Busch.
    Die Flieder·blüten duften nach Sommer.
    Ich mag den Flieder.
    Deshalb ist der Mai ein schöner Monat.
  • Im Juni kann man sich verlieben.
    Ich mag die Liebe.
    Die Liebe macht mich glück·lich.
    Deshalb ist der Juni ein schöner Monat.
  • Im Juli sind die Kirschen reif.
    Die Kirschen sind rot und schmecken süß.
    Ich mag Kirschen.
    Deshalb ist der Juli ein schöner Monat.
  • Im August wächst der Weizen.
    Ich mag Weizen.
    Weizen ist ein Getreide.
    Aus Weizen kann man Mehl machen.
    Mit Mehl backe ich Brot.
    Deshalb ist der August ein schöner Monat.
  • Im September sind die Äpfel groß.
    Ich mag Äpfel.
    Äpfel sind lecker und gesund.
    Ich backe einen Apfelkuchen.
    Deshalb ist der September ein schöner Monat.
  • Im Oktober sind die Weintrauben reif.
    Weintrauben schmecken süß.
    Ich mag Weintrauben.
    Deshalb ist der Oktober ein schöner Monat.
  • Im November kommt der Nebel.
    Ich mag Nebel.
    Der Nebel umarmt mich wie eine weiche Decke.
    Deshalb ist der November ein schöner Monat.
  • Im Dezember ist Weihnachten.
    Ich mag Weih·nachten.
    Weihnachten gibt mir Hoffnung.
    Deshalb ist der Dezember ein schöner Monat.

    Ja! Ich mag alle 12 Monate.“

Die 12 Monate freuen sich
über die lieben Worte von der Mutter.
Und die 12 Monate sagen zu der Mutter:

    „Danke gute Frau.
    Bitte gib uns dein Kopf·tuch!“

Die Mutter nimmt ihr Tuch vom Kopf.
Und die Mutter gibt das Tuch den 12 Monaten.

Die 12 Monate legen etwas in das Tuch.
Dann machen die 12 Monate einen Knoten in das Tuch.
Die 12 Monate geben das Tuch der Mutter.
Die Mutter geht nach Hause.

Das Kopf·tuch ist jetzt ein kleiner Sack.

Zuhause guckt die Mutter in den kleinen Sack.
Die Überraschung ist groß.
Denn auf den Tisch kullern viele Gold·stücke.
Gold·stück ist es altes Wort.
Das Wort Gold·stück bedeutet: Geld.

Jetzt ist die Mutter nicht mehr arm.
Die Mutter ist reich.
Und die Familie ist reich.
Die Familie kann sich alles kaufen.
Die Not hat ein Ende.

Das ist das Ende von dem Märchen
aus Griechen·land.
Das Märchen heißt: Die 12 Monate


Dieses Märchen und noch mehr Märchen
finden Sie auf der Internet·seite: www.vorleser.net/leicht
Auf Vorleser.net können Sie die Märchen anhören und lesen.
Vorleser.net gibt es auch als App für das Smart·phone.

Manche Märchen sind in Leichter Sprache.
Manche Märchen sind in Einfacher Sprache.
Manche Märchen sind in Schwerer Sprache.

Alle Märchen sind kostenlos.

Wie gefällt Ihnen das Märchen von den 12 Monaten?
Möchten Sie noch mehr Märchen lesen?
Wenn Sie wollen, dann schreiben Sie mir einen Kommentar,
hier unter diesen Text.

2 Gedanken zu „Ein Märchen in Leichter Sprache: Die 12 Monate“

Schreibe einen Kommentar zu Yvi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Auf vorleser.net findest du kostenlose Hörbücher. Das heißt: Du kannst dir auf dieser Website Bücher vorlesen lassen. Gib im Internet ein: www.vorleser.net/leicht